Wir stellen uns vor

Das Team von der Flamenco Werkstatt

Antonio Dias „El Portugues“

ist in Lissabon geboren und wuchs als Sohn portugiesischer Emigranten in Deutschland auf. Schon als Kind begeistert er sich fürs Tanzen. In einer Folkloregruppe macht er seine ersten Bühnen- und Tanzerfahrungen. Bei Dominique Lassaki in Hamburg entdeckt Antonio seine Leidenschaft für den Flamenco.


Seine Tanzausbildung machte er bei verschiedenen Flamenco-Künstlern in Deutschland und Spanien, u. a. bei Ana Maria Amahi, Andrés Marin, Eva La Yerbabuena, José de Udaeta, Alicia Marquez, Juan Povillo und insbesondere bei Manuel Betanzos und La Moraima. Antonio hat sich als Tanzpädagoge und Choreograf an der UdK Berlin weitergebildet.


Seit vielen Jahren unterrichtet und leitet Antonio bundesweit Flamencokurse und Workshops und leitet sein eigenes Flamenco-Studio in Berlin, die FlamencoWerkstatt. Antonio Dias ist in Deutschland und in anderen Ländern Europas auf der Bühne zu sehen und tanzt als Solotänzer in verschiedenen Kompanien. U. a. beim Flamenco Festival Rhein/Main, dem Flamenco Festival Montabaur, und im Kammermusiksaal der Philharmonie in Berlin.

Buchen Sie Antonio Dias

Für Ihre nächste Veranstaltung

Professionelle Bühnenshow über 15 bis 90 Minuten für Theater, Firmen, Vereine oder Privat – Solo oder als Gruppe mit und ohne Live-Musik.

Individuelle Beratung erhalten Sie gerne telefonisch unter folgender Nummer 0177 - 78 55 744 oder richten Sie Ihre Anfrage per E-Mail an info@antoniodias.de

Auftritte

von Antonio Dias

18. März um 20:00 Uhr

Flamenco Dulce Amargo, Flamenco Dinnershow

Theaterclub im Umspannwerk Ost in Berlin

weitere Infos: www.umspannwerk-ost.de

26. März um 17:00 Uhr

Flamenco Dulce Amargo

Theater Adlershof in Berlin

weitere Infos: www.theateradlershof.de

20. Februar um 20:00 Uhr

Flamenco Dulce Amargo, Flamenco Dinnershow

Theaterclub im Umspannwerk Ost in Berlin

weitere Infos: www.umspannwerk-ost.de

23. April um 20:00 Uhr

Flamenco Dulce Amargo, Flamenco Dinnershow

Theaterclub im Umspannwerk Ost in Berlin

weitere Infos: www.umspannwerk-ost.de

11. März um 20:00 Uhr

Flamenco Dulce Amargo, Flamenco Dinnershow

Theaterclub im Umspannwerk Ost in Berlin

weitere Infos: www.umspannwerk-ost.de

Flamenco Dulce Amargo

Tanz: Cayetana de Ronda, Antonio Dias »El Portugues«

  • Hof Akkerboom/Kulturscheune, Kiel
  • Theater im Fischereihafen, Bremerhaven
  • Kulturkaten "Kiek In", Prerow

Flamenco Vivo

Tanz: La Mona & Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Carmen Celada

Gitarre: Georg Kempa

Kulturkirche Altona, Hamburg

Flamenco Vivo

Tanz: La Mona & Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Carmen Celada, Gitarre: Georg Kempa

  • Händelhalle Halle in Stockholm und Oslo
  • Barrocksaal Rostock
  • Christuskirche Bochum
  • Friedenskapelle Münster
  • Gewandhaus Leipzig

Compañia Dulce Amargo

Tanz: Cayetana de Ronda, Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Olga Iturri

Gitarre: Dietrich Hartmann

  • Theaterstudio art changé, Berlin

Flamenco Vivo

Tanz: La Mona & Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Carmen Celada, Gitarre: Georg Kempa

  • Passionskirche Kreuzberg
  • Oetker Halle Bielefeld
  • Kulturkirche Altona in Hamburg
  • Gewandhaus Leipzig

Flamenco in Ahrenshoop/Ostsee

Tanz: Janset Bilgin, Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Maria Lopez

Gitarre: Dietrich Hartmann

  • Strandhalle in Ahrenshoop

Flamenco Festival Magdeburg

Tanz: La Mona, Joelle Guerrero, Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Olga Iturri

Gitarre: Ulrich Gottwald "El Rizos"

  • Madeburg-Johanniskirche

Flamenco Vivo

Tanz: La Mona & Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Carmen Celada

Gitarre: Georg Kempa

  • Kieler Schloss
  • Orangerie Oranienburg

Compañía Dulce Amargo

Tanz: Cayetana de Ronda & Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Olga Iturri

Gitarre: Dietrich Hartmann

  • Bernau bei Berlin
  • Passionskirche Kreuzberg
  • Klostergalerie Zehdenick

Flamenco-Abend

Tanz: Laura La Risa & Antonio Dias »El Portugues«

Gesang: Maria Lopez

Gitarre: Dietrich Hartmann

  • Leipzig, Gewandhaus
  • Laeiszhalle (Musikhalle) Hamburg

Tournee

LIRIO ROJO, Flamenco aus Berlin
Die vierköpfige Flamenco-Gruppe aus Berlin zeigt einen von modernen Formen geprägten Flamenco. Ohne dekorative Fassade lässt sie die Zuschauer genussvoll miterleben, was es heißen kann, sich mit dieser traditionellen, hochdifferenzierten Kunstform auseinander zu setzen.


Tanz: Nora Wulff und Antonio Dias »El Portugues«
Gesang: Maria Lopez
Gitarre: Dietrich Hartmann

  • Kiel, Kulturforum
  • Berne, Kulturmuehle
  • Ottersberg, KUKUC

Flamenco-Festival Montabaur

mit Compania Dulce Amargo

Agua y Tierra

  • Haus Alter Leuchtturm auf Borkum
  • Flamencofestival Pfefferberg
  • Kulturmühle in Berne

unter der Leitung von Miriam Jurés.

EK Zentrum “Das Schloss“ in Berlin Stegliz

Frigo

Ganz in der Tradition der Compagnie el contrabando ist FRIGO wiederum eine zeitgenössische, experimentelle Flamenco-Tanzinszenierung. Die «heisse Ware» Flamenco wird einem Kühlsystem gegenübergestellt. … mehr


FRIGO – zeitgenössische, experimentelle Flamenco-Tanzinszenierung www.contrabando.ch

Compania Dulce Amargo

Gut-Saat-Hain zwischen Elsterwerda und Bad Liebenwerda

  • Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin
  • Theater Putbus auf Rügen
  • Internationales Theater Frankfurt a. M.

Workshop und Abendveranstaltung

Flamencosommer Rhein/Main

Dinnershow Flamenco mit Leib und Seele

mit der Gruppe „Claudio El Compadre“

Umspannwerk Ost, Berlin

Sabine Herrmann

Bevor sie ihre Liebe zum Flamenco entdeckte, tanzte sie jahrelang im Bereich Ballett und Modern Dance. Die renommiertesten Flamencolehrer im Berliner Raum wie Amparo de Triana, Heidi la Moraima, Antje Herber und Guido el Tallo prägten ihren Tanzstil. Neben Engagements als Tänzerin und Choreographin in verschiedenen Berliner Tanz- und Theaterproduktionen unterrichtet sie seit 2003 selbst Flamenco.

La Mona

La Mona begann ihre künstlerische Laufbahn mit Musik, Schauspiel und Tango Argentino. Flamenco lernte sie in der berühmten Tanzschule Amor de Dios in Madrid, in Berlin, in Sevilla und in Jerez de la Frontera, wo sie auch ihre künstlerische Heimat fand. 1994 gründete sie ihre eigene Flamencogruppe PURA VIDA und 2001 »azabache Flamenco« mit Künstlern aus Berlin und Jerez. Auftritte in Kuba, Frankreich und der Türkei. Engagements in Berlin u. a. beim Funk- und Presseball, beim Classic Open Air auf dem Gendarmenmarkt, im Chamäleon Varieté-Theater. Choreografin und Dozentin für Flamencotanz bei Workshops in Deutschland und bei »azabache Flamenco-Ferien« in Andalusien.

Jojo

Während ihrer umfassenden Tanzausbildung in Ballett, Modern Dance, zeitgenössischem Tanz, Improvisation und Körperarbeit entdeckte Jojo den Flamenco als ausdrucksstarken und kraftvollen Tanz für sich. Flamenco-Künstler aus dem deutschsprachigen Raum wie Tomás Zybura, Conni La Centella, Sybille Märklin, Raphaela Stern, Antonio Dias u. a. prägten ihren Weg. Inspiriert durch zahlreiche Workshops bei international namhaften Flamencogrößen wie Leonor Leal, Isabel Bayón, Rafaela Carrasco, Mercedes Ruiz, Andrés Marín u. a. lässt sie ihren Flamencostil vielseitig erblühen.


Jojo tanzt in verschiedenen Tanzprojekten und ist Trainerin für kreativen Kindertanz sowie für Zeitgenössischen Tanz und Körperarbeit.

Cayetana de Ronda

Ihre Tanzausbildung erhielt Cayetana im »Centro Flamenco Cultural« bei Manuel Moreno aus Córdoba. Sie wurde neben ihren zahlreichen Auftritten mit traditionellen Flamencokünstlern vor allem als Tänzerin und Choreographin ihrer Tanztheater-Produktionen bekannt. Cayetanas Tanz beeindruckt ebenso durch rasante virtuose Fußtechnik wie durch die Sinnlichkeit und Ausdrucksstärke ihrer Bewegungen. Der Tanz steht in enger Kommunikation mit der Musik, und beide sprechen eine leidenschaftliche Sprache.


Cayetana de Ronda studierte Choreographie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin. Sie legte mit »El viaje Andaluz« (Eine andalusische Reise) im Theater Putbus (Rügen) vor ausverkauftem Haus ihre Diplomprüfung ab. Bei Judith Frege in Berlin absolvierte sie ihre Ausbildung zur Pädagogin für kreativen Kindertanz. Cayetana de Ronda ist eine beliebte und einfühlsame Dozentin für Flamenco.

Sole

Ist ausgebildete Musiklehrerin und arbeitet als solche mit Kindern und Erwachsenen seit 20 Jahren. Sie hat schon früh ihre Liebe für das Tanzen und für die Musik entdeckt. Bevor sie mit Flamenco begann, tanzte sie Jazzdance. Sowohl Flamenco-Künstler aus dem deutschsprachigen Raum, wie Antonio Dias, Sabine Herrmann, La Mona u.a. als auch spanische Künstler, wie Felipe Mato, Lourdes Recio u.a. prägten ihren Weg. Sole hat eine starke Bühnenpräsenz, sie wirkt in verschiedenen Flamenco-Tanzprojekten mit.